»»Aufbau der Sammlung

Kaktus ist nicht gleich Kaktus!

Um wirklich Freude an unseren Kakteen zu haben, müssen sie gesund sein und sollten auch regelmässig blühen.

Fast jeder hat irgendwo einen Platz, an dem er Kakteen erfolgreich halten kann. Nur auf die richtige Auswahl kommt es an.

Kakteen wachsen von Kanada bis Patagonien (Argentinien), in der USA in den westlichen Bundesstaaten. Hauptsächlich in wintertrockenen Gebieten. Von 0 bis über 4000m über dem Meeresspiegel. Mit Niederschlägen während der Wachstumszeit von 20 - über 2000mm pro Quatratmeter. In praller Sonne, im Gras oder versteckt unter Büschen. Wenige auch noch auf Bäumen im Urwald.

Dass wir diese Planzen dennoch mit nur wenigen Hilfsmitteln so erfolgreich kultivieren können liegt an ihrer enormen Anpassungsfähigkeit.

Jetzt sollten wir noch ein paar Klimakarten, z. B. aus einem Dirke Weltatlas zu Rate ziehen, die Sommer- und Winter-, sowie die Tag- und Nachttemperaturen vergleichen, sowie die Temperaturschwankungen und Niederschläge. Die Kakteen von der Südhalbkugel passen sich hierbei grösstenteils dem Jahresverlauf der nördlichen Breiten an.

Da man als Anfänger ( und jeder hat mal klein angefangen ) nicht alle Namen und Herkunftsgebiete wissen kann, sollte man sich vor dem Kauf unbedingt von einem Kakteengärtner seines Vertrauens beraten lassen.

Dazu muss er natürlich genau wissen, unter welchen Bedingungen der Kaktus einmal leben wird:

Sonniges Blumenfenster, Sommer u. Winter

Balkon, Terrassw, Sommer; Hausflur, Keller im Winter

Gewächshaus oder Wintergarten, beheizt oder unbeheitzt,

Winterunterbringung der Pflanzen, mit minnimum -Temperaturen, usw.

 

OK, wenn das jetzt geklärt ist, kanns ans einkaufen gehen.

Nur gesunde Pflanzen machen Freude!!!!